Wald und Forstwirtschaft

22 Prozent der Fläche in unserem Amtsgebiet sind von Wald bedeckt: insgesamt 17.600 Hektar. Die drei Revierförster des AELF Wertingen betreuen den Wald und sind Ansprechpartner für Waldbesitzer und Waldbesucher.

Angebote der Bayerischen Waldbauernschule Kelheim
Aktuelle Schulungsangebote der Bayerischen Waldbauernschule für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer finden Sie hier:

Meldungen

Vegetationsgutachten im Amtsbereich
Forstliche Gutachten zur Situation der Waldverjüngung 2021

Förster mit Waldbesitzern im Wald

In diesem Frühjahr beginnen die Außenaufnahmen für die Forstlichen Gutachten 2021. Diese Gutachten bewerten die Situation der Waldverjüngung und sind zusammen mit den ergänzenden Revierweisen Aussagen wichtige Grundlage für die behördliche Abschussplanung.   Mehr

Forschungsprojekt
Reduktion von Mähtod bei Wildtieren – jetzt mitmachen!

Rehkitz im Korb

© LfL

An der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) wird in Kooperation mit der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF), sowie der Technischen Universität München (TUM, Lehrstuhl für Ökoklimatologie und Arbeitsgruppe Wildbiologie und Wildtiermanagement) bis 2023 unter der Schirmherrschaft von Frau Staatsministerin Michaela Kaniber das Projekt „Wildtierrettungsstrategien“ durchgeführt.  

Näheres zum Mitmachen (Wildtierportal) Externer Link

Ansprechpartner am AELF Wertingen
Marc Koch
AELF Wertingen
Landrat-Anton-Rauch-Platz 2
86637 Wertingen
Telefon: 08272 8006-2140
Fax: 08272/8006-157
E-Mail: poststelle@aelf-wt.bayern.de

Waldschutz
Informationen zum Borkenkäfer und zur Bekämpfung

Bohrmehl auf der Rinde eines Baumstamms

Eine konsequente und möglichst vollständige Entnahme der befallenen Bäume während der Herbst- und Wintermonate ist eine entscheidende Weichenstellung für das Käfergeschehen in diesem Frühjahr.  Mehr

NATURA 2000
Wo finde ich die fertiggestellten Managementpläne?

Auwald

Die fertiggestellten und behördenabgestimmten Managementpläne sind auf der Internetseite des Landesamtes für Umwelt (LfU) unter der Rubrik "Natur" veröffentlicht worden. Zug um Zug werden dort in den nächsten Wochen weitere Managementpläne veröffentlicht.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Höhere Naturschutzbehörde. 

Managementpläne - LfU Externer Link

Kontakt Höhere Naturschutzbehörde

Regierung von Schwaben
Höhere Naturschutzbehörde - Sachgebiet 51
Fronhof 10
86152 Augsburg
E-Mail: natura2000@reg-schw.bayern.de

"Donauauen zwischen Thalfingen und Höchstädt" und "Donauauen"
Managementpläne für FFH-Gebiet und Vogelschutzgebiet fertiggestellt

Eule (Foto: Steger, AELF Wertingen)

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Wertingen teilt mit, dass die Managementpläne für das FFH-Gebiet "Donauauen zwischen Thalfingen und Höchstädt" und für das Vogelschutzgebiet "Donauauen" abgeschlossen sind und sich jetzt in der Umsetzung befinden. Die Pläne sind in erster Linie für behördliche Planungen als Grundlage zu berücksichtigen.  

Wald in Natura 2000 - Gebieten

Donauauwald bei Dillingen

Insgesamt sind 134 FFH- oder Vogelschutzgebiete (SPA-Gebiete) in Schwaben ausgewählt worden. Das entspricht einer Fläche von rund 112 000 Hektar oder 13 Prozent der Regierungsbezirksfläche. Ungefähr die Hälfte der Natura 2000-Gesamtfläche in Schwaben sind Wälder.  Mehr

Holz
Phytosanitäre (pflanzengesundheitliche) Kontrollen

Holzstapel

Mit internationalen Warentransporten können unerwünschte Käfer zu uns gelangen wie der Asiatische Laubholzbockkäfer oder Pilze wie der Pechkrebs. Holzlieferungen und Holzverpackungen werden auf die Einhaltung der phytosanitären Standards und Befall durch Schadorganismen überprüft.   Mehr