Bullenempfehlungen
Ergebnisse der August-Zuchtwertschätzung

Mit der August-Zuchtwertschätzung war wiederum eine relativ starke Abschreibung der Zuchtwerte verbunden.

Im Einzelnen betrug sie: GZW -1,1; MW -1,1, FW ±0, FIT -0,3.
Mit den seit Jahren hohen Zuchtwertabschreibungen tun sich nachkommengeprüfte Vererber sehr schwer, sich in der Topliste ganz oben einzureihen.
Die Ausbeute an nachkommengeprüften Bullen war in dieser Schätzung sehr überschaubar; dasselbe gilt für die Auswahl an nachkommengeprüften Bullen für Gezielte Paarung.
Andererseits ist es erfreulich, dass sich die Empfehlungsbullen vom April relativ stabil weiterentwickelt haben und zum Teil auch sehr erfreuliche Zuwächse verzeichnen konnten.

Nachkommengeprüfte Vererber

SISYPHUS
An der heimischen Station weist SISYPHUS eine Steigerung im GZW um +5 auf 140 bei Steigerung im MW um +2 auf 120 auf. Die neu dazugekommen Töchter wirkten sich positiv auf den Fundament-Zuchtwert auf (+2).
ZEPTER, MALAYSIA, IMPERATIV, WATTGOLD
ZEPTER ist im GZW und MW trotz Abschreibung stabil geblieben. Auch MALAYSIA (GZW +1/MW-1) zeigt sich stabil. IMPERATIV ist leicht zurückgefallen auf GZW 125 (-3) und MW 117 (-3). Ähnlich veränderte sich WATTGOLD auf GZW 121 (-2) und MW 119 (-3).
ACHTUNG: Bei der Anpaarung bitte beachten!
Die drei züchterisch interessanten Höchstädter Listenführer Sisyphus, Imperativ und Zepter vererben im Rahmen unterdurchschnittlich - bitte nur an rahmige Kühe bzw. Rinder anpaaren.
IRREGUT PS
Die größte überregionale Überraschung brachte IRREGUT PS mit einem Zuwachs auf GZW 130 (+3) und MW 137 (+5). Dieser starke Zuwachs in der Milch passierte trotz eines Rückgangs in den Milch-kg aufgrund einer deutlichen Steigerung in den Zuchtwerten für Fett-kg und Eiweiß-kg.
SEHRGUT, VLUTLICHT
SEHRGUT zeigt sich stabil; er verlor lediglich die Abschreibungsdifferenz (-1/-1). Ähnliches gilt VLUTLICHT (-2/-2).
MAXIMAL, MONT BLANC, IMPOSSIBLE
Neu ist MAXIMAL (Martin x Reumut), der mit GZW 128 /MW 116 startet und auch in Gezielter Paarung eingesetzt ist. MONT BLANC (Mint x Wille) liegt bei GZW 117 und MW 120. IMPOSSIBLE (Impression x Ruap) haben wir trotz schwächerer Zuchtwerte (GZW 117/MW 116) aufgrund der herausragenden Eutervererbung (139) in die Liste aufgenommen.
Im genomischen Bereich bieten sich eine Reihe von interessanten Jungvererbern aus unterschiedlichsten Linien als Alternativen zu den momentan dominierenden Genetik mit Hutera und Mahango und ihren Söhnen/Enkeln.
Das Hornlos-Angebot ist mit den geprüften Vererbern VOLLGAS PS, IRREGUT PS, MANOLO Pp und einer Reihe von genomischen Jungvererbern - davon etliche frei von Mahango-Blut - relativ breit.
Die Exterieurdetails finden sie in der Datei „Aktuelle Bullen mit Exterieurdiagrammen“.
Auf der nachfolgenden Seite finden sie eine Zusammenstellung der Väter- und Mutterväter-Struktur unserer interessanten Tiere im Zuchtprogramm (Jungrinder, Jungkühe, Kühe). Es lohnt sich, genauer hinzuschauen, ob diese Tendenzen sich auch in ihrer Herde wiederfinden.

Einsatz in Gezielter Paarung:

Bullenmütter:
NKP: MAXIMAL, MANOLO Pp*
GJV: HASHTAG, HOLOWITZ, HADRIAN, VENOL, WALL, SPECTER, HIGHPOWER, DORFPRINZ
Hornlose GJV: MCFLY Pp*, HONZA Pp*
Jungkühe:
HADRIAN , HIGHPOWER, DORFPRINZ, MCFLY Pp*
Jungrinder:
WALL, SPECTER, ERZHERZOG, MURANO Pp*