Wald und Forstwirtschaft

22 Prozent der Fläche in unserem Amtsgebiet sind von Wald bedeckt: insgesamt 17.600 Hektar. Die drei Revierförster des AELF Wertingen betreuen den Wald und sind Ansprechpartner für Waldbesitzer und Waldbesucher.

Meldungen

Waldwissen für Profis und Neueinsteiger
Neues Kursprogramm 2021 der Waldbauernschule Kelheim

Forstwirt mit Motorsäge bei der Holzernte

„Zukunftswald gestalten“, „Arbeiten mit der Seilwinde“, „Crashkurs für ‚neue‘ Waldbesitzende“, „Verkehrssicherungspflicht im Wald“: das ist nur ein kleiner Einblick in das neue Kursprogramm der Bayerischen Waldbauernschule für das Jahr 2021, das soeben erschienen ist. Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es für Waldbesitzer lohnend, ihr Wissen und Können rund um die Waldbewirtschaftung auf den neusten Stand zu bringen. 

Bayerische Waldbauernschule Kelheim

Praktikum am AELF Wertingen
Forstpraktikum auch während der Corona-Zeit erfolgreich gemeistert

Ausbildungsleiter mit Praktikant Tom Mair

Forststudent Tom Mair aus Holzheim beendet sein 20-wöchiges Pflichtpraktikum mit Erfolg an der Forstbetriebsgemeinschaft Dillingen und am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Wertingen. In Zeiten von Corona war das nicht immer einfach - aber machbar!  Mehr

Forschungsprojekt
Reduktion von Mähtod bei Wildtieren – jetzt mitmachen!

Rehkitz im Korb

© LfL

An der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) wird in Kooperation mit der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF), sowie der Technischen Universität München (TUM, Lehrstuhl für Ökoklimatologie und Arbeitsgruppe Wildbiologie und Wildtiermanagement) bis 2023 unter der Schirmherrschaft von Frau Staatsministerin Michaela Kaniber das Projekt „Wildtierrettungsstrategien“ durchgeführt.  

Näheres zum Mitmachen (Wildtierportal) Externer Link

Ansprechpartner am AELF Wertingen
Marc Koch
AELF Wertingen
Landrat-Anton-Rauch-Platz 2
86637 Wertingen
Telefon: 08272 8006-140
Fax: 08272/8006-157
E-Mail: poststelle@aelf-wt.bayern.de

Waldschutz
Informationen zum Borkenkäfer und zur Bekämpfung

Bohrmehl auf der Rinde eines Baumstamms

Seit Anfang April sind Buchdrucker und Kupferstecher wieder aktiv. Alle Waldbesitzer sind aufgerufen, befallene Fichten (mit der Rinde) schnellstmöglich aus dem Wald zu entfernen.  Mehr

NATURA 2000
Wo finde ich die fertiggestellten Managementpläne?

Auwald

Die fertiggestellten und behördenabgestimmten Managementpläne sind auf der Internetseite des Landesamtes für Umwelt (LfU) unter der Rubrik "Natur" veröffentlicht worden. Zug um Zug werden dort in den nächsten Wochen weitere Managementpläne veröffentlicht.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Höhere Naturschutzbehörde. 

Managementpläne - LfU Externer Link

Kontakt Höhere Naturschutzbehörde

Regierung von Schwaben
Höhere Naturschutzbehörde - Sachgebiet 51
Fronhof 10
86152 Augsburg
E-Mail: natura2000@reg-schw.bayern.de

Fridays for Future Bewegung in Wertingen
Schüler pflanzen Bäume für den Mischwald von Morgen

Schüler pflanzen im Wald

Die Fridays for Future Bewegung Wertingen rief zu einer Baumpflanzaktion auf. Am 12. Dezember 2019 wurde diese mit Hilfe der Schülerinnen und Schüler der Montessori Fachoberschule auf einer 0,5 ha großen Fläche im Stadtwald Wertingen umgesetzt. Mit mehr als 1.000 gepflanzten Bäumen wurde der Spatenstich für einen klimatoleranten Mischwald gesetzt.  Mehr

Eine gelungene Veranstaltung
Waldbesitzertag Nordschwaben in Donauwörth

Waldbesitzertag Donauwörth

Der Waldbesitzertag Nordschwaben war ein voller Erfolg: Rund 7.500 Besucher kamen nach Donauwörth, wo sich die Bayerische Forstverwaltung und ihre Partner Waldbesitzern und Öffentlichkeit präsentierten. 105 Aussteller boten den Besuchern aus allen Bereichen ein abwechslungsreiches Programm.   Mehr

"Donauauen zwischen Thalfingen und Höchstädt" und "Donauauen"
Managementpläne für FFH-Gebiet und Vogelschutzgebiet fertiggestellt

Eule (Foto: Steger, AELF Wertingen)

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Wertingen teilt mit, dass die Managementpläne für das FFH-Gebiet "Donauauen zwischen Thalfingen und Höchstädt" und für das Vogelschutzgebiet "Donauauen" abgeschlossen sind und sich jetzt in der Umsetzung befinden. Die Pläne sind in erster Linie für behördliche Planungen als Grundlage zu berücksichtigen.  

Situation der Waldverjüngung
Ergebnisse der Forstlichen Gutachten 2018

Vegetationsaufnahme

Foto: Lisa Schubert, LWF

Die Bayerische Forstverwaltung erstellt alle drei Jahre die Forstlichen Gutachten zur Situation der Waldverjüngung, kurz auch Vegetationsgutachten genannt. Die Gutachten sind für die Beteiligten an der Abschussplanung ein wichtiges Hilfsmittel. Die Ergebnisse liegen nun auch für den Landkreis Dillingen an der Donau vor.  Mehr

Wald in Natura 2000 - Gebieten

Donauauwald bei Dillingen

Insgesamt sind 134 FFH- oder Vogelschutzgebiete (SPA-Gebiete) in Schwaben ausgewählt worden. Das entspricht einer Fläche von rund 112 000 Hektar oder 13 Prozent der Regierungsbezirksfläche. Ungefähr die Hälfte der Natura 2000-Gesamtfläche in Schwaben sind Wälder.  Mehr

Holz
Phytosanitäre (pflanzengesundheitliche) Kontrollen

Holzstapel

Mit internationalen Warentransporten können unerwünschte Käfer zu uns gelangen wie der Asiatische Laubholzbockkäfer oder Pilze wie der Pechkrebs. Holzlieferungen und Holzverpackungen werden auf die Einhaltung der phytosanitären Standards und Befall durch Schadorganismen überprüft.   Mehr

Waldbesitzer-Portal

Logo Försterfinder

Weitere Informationen

  • Logo Bayerische Forstverwaltung
  • Logo Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft