5. Bayerische Ernährungstage 2017 Landkreis Dillingen
Spaziergänge der besonderen Art

Erwachsene und Kinder beim Spaziergang auf Feldweg

'Wo kommt mein Essen her? - Transparenz vom Feld bis auf den Teller' lautet das Motto der 5. Bayerischen Ernährungstage. Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Wertingen lädt in diesem Rahmen zum Spaziergang "Wo kommt mein Gemüse her?". Erleben Sie mit uns, woher Ihr Gemüse kommt. Sie erfahren auf dem Spaziergang der besonderen Art, welches Gemüse in der Region angebaut, verteilt und vermarktet wird. Treffpunkt ist am Donnerstag, 28. September, um 15 Uhr bei der Gartenbauzentrale Gundelfingen.

Erleben Sie mit uns, woher Ihr Essen kommt. Ziel der Veranstaltung ist, das Verbraucherwissen über Landwirtschaft und Lebensmittelherstellung zu erweitern sowie Bewegung und Ernährung sinnvoll zu verknüpfen.
28. September 2017 • 15:00 Uhr
Spaziergang "Wo kommt mein Gemüse her?"Erleben Sie mit uns, woher Ihr Gemüse kommt. Sie erfahren auf dem Spaziergang der besonderen Art, welches Gemüse in der Region angebaut, verteilt und vermarktet wird. Treffpunkt ist am Donnerstag, 28. September, um 15 Uhr bei der Gartenbauzentrale Gundelfingen. Herr Poetschke gibt uns Einblicke in die Arbeit der Gartenbauzentrale und zeigt uns, wie das Gemüse angebaut und verteilt wird. Anschließend erhalten wir von Herrn Seifried, wie er auf seinem Hof Gemüse vermarktet und in seinem eigenen Hofladen verkauft.
Der Spaziergang dauert ca. 3 Stunden und richtet sich an alle Interessierte. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Bitte melden Sie sich bis 18. September unter poststelle@aelf-wt.bayern.de oder unter 08272-8006-0 an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Ernährungstage finden im Auftrag des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten statt.
Wir freuen uns, wenn Sie an unserem Spaziergang teilnehmen.
VeranstalterAmt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Wertingen
VeranstaltungsortGundelfingen
AnsprechpartnerChista Menzler
Telefon: 08272-8006-0
Hintergrundinformationen
Laut Jugendreport Natur 2016 ist nicht allen Kindern eindeutig bewusst, dass Obst aus dem Supermarkt nicht im Wald gesammelt, sondern auf Feldern angebaut wird. Der Ernährungsreport 2017 zeigt zudem, dass neben dem Geschmack die regionale Herkunft ein entscheidendes Kaufkriterium darstellt.
Ziel der Veranstaltung ist, das Verbraucherwissen über Landwirtschaft und Lebensmittelherstellung zu erweitern und Bewegung und Ernährung sinnvoll zu verknüpfen: Das Wissen um Lebensmittel, deren Herkunft und Herstellung sowie die Wertschätzung für gute und besondere Produkte stehen im Fokus des Spaziergangs.
Erhalten Sie wertvolle Einblicke in die Urproduktion und auch in die Verarbeitung von Lebensmitteln. Lernen Sie Menschen kennen, die hinter den Produkten stehen und sie herstellen!
Logo Bayerische Ernährungstage mit Schriftzug "Richtig gut Essen"
Bayerische Ernährungstage - eine bayernweite Aktion
Vom 23. Juni bis 9. Juli fanden in ganz Bayern Aktionen rund um das Thema "Wo kommt mein Essen her?" statt. Die 47 Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (ÄELF) einschließlich der acht Fachzentren Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung beschäftigten sich in allen sieben Regierungsbezirken mit der Herkunft des Essens.

Lesen Sie hierzu auch

Wo kommt mein Essen her?

Um die Öffentlichkeit für die Produktion von Lebensmitteln in der Landwirtschaft zu sensibilisieren, hat die staatliche Landwirtschaftsverwaltung die Bayerischen Ernährungstage ins Leben gerufen. Dieses Jahr standen die Aktionen unter dem Motto: "Wo kommt mein Essen her?" Mehr