Bildung
Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, Wertingen

Junge Frau trägt Tasche mit Aufschrift "Hauswirtschaft" unterm Arm

© Fotodesign Katzer

Der einsemestrige Studiengang Hauswirtschaft an der Landwirtschaftsschule in Wertingen lehrt, einen Haushalt fachkundig zu führen – egal, ob für die eigene Familie oder für ein Einkommen mit hauswirtschaftlichen Kompetenzen.

Er richtet sich an Frauen und Männer mit abgeschlossener Berufsausbildung außerhalb der Hauswirtschaft. Im Mittelpunkt stehen praktische Fertigkeiten und Fachwissen in der Hauswirtschaft, im Familien- und im Haushaltsmanagement. Der Studiengang stärkt Persönlichkeit und Auftreten, er fördert unternehmerisches Denken und Handeln. Zudem vermittelt er die pädagogische Eignung, um Personen auszubilden und anzuleiten. Der Unterricht findet in Teilzeitform statt.
Die Absolventen verlassen die Schule als "Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung" und können bei entsprechenden Voraussetzungen die Abschlussprüfung in der Hauswirtschaft ablegen. Dies kann Grundlage für die weitere berufliche Zukunft sein, zum Beispiel die Tätigkeit im hauswirtschaftlichen Fachservice, Großhaushalt.

Studiengang Hauswirtschaft

Herzlich Willkommen
Infotag am 1. Juli 2019 zum neuen Semester 2019-2021
Am 12. September 2019 startet wieder ein neues Semester Hauswirtschaft in Teilzeit. Wir laden alle Interessentinnen und Interessenten ein, am Montag, 1. Juli, von 19:00 bis 20:00 Uhr in die Hauswirtschaftsschule nach Wertingen, Landrat-Anton-Rauch-Platz 4, Räumlichkeiten und Lehrkräfte kennenzulernen und sich über den Ablauf der Fachschule zu informieren. Anmeldung ist bis 26. Juni 2019 telefonisch unter 08272 8006-0 oder per E-Mail poststelle@aelf-wt.bayern.de möglich. Wir freuen uns auf Sie!
Für das Semester sind nur noch wenige Plätze frei. Anmeldeschluss zum Schulbesuch ist der 12. Juli 2019.
Zugangsvoraussetzungen
  • Abschlusszeugnis einer Berufsschule oder eines gleichwertigen Bildungsgangs
  • Abgeschlossene Berufsbildung außerhalb der Hauswirtschaft mit anschließender Berufserfahrung
  • Ausnahmen regelt die Schulleitung
Unterrichtszeiten
  • Der Unterricht findet zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Haushalt und Berufstätigkeit in Teilzeitform statt.
  • Die 660 Unterrichtsstunden verteilen sich auf einen Zeitraum von 23 Monaten.
  • Der Unterricht findet in der Regel an einem ganzen Tag (Dienstag: 8:20 bis 16:30 Uhr) und einem Vormittag (Donnerstag: 8:20 bis 12:15 Uhr) statt.
  • „Die Ferienordnung für das Land Bayern wird berücksichtigt.“
Unterrichtsfächer
  • Familie und Soziales
  • Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Haushalts- und Finanzmanagement
  • Ernährungslehre
  • Unternehmensführung
  • Küchenpraxis
  • Haus- und Textilpraxis
  • Hausgartenbau
  • Zusätzliche Angebote, wie Seminare zu Haushaltstechnik oder Persönlichkeitsbildung
Abschluss
Absolventinnen und Absolventen sind berechtigt, mit Bestehen der Fachschule die Bezeichnung „Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung“ zu führen.
Nach bestandenem Schulbesuch erhalten Sie ein Zeugnis mit Urkunde sowie eine Bescheinigung über
die berufs- und arbeitspädagogische Eignung zum Ausbilden nach Paragraph 2 und Paragraph 3 der Ausbildereignungsverordnung.
Werden die Zulassungsvoraussetzungen nach Paragraph 45 Absatz 2 Berufsbildungsgesetz erfüllt, kann die Abschlussprüfung in der Hauswirtschaft abgelegt werden.
Kosten
Der Schulbesuch ist kostenfrei. Die Kosten für Unterrichtsmaterialien, Lehrfahrten und Verpflegung sind von den Studierenden zu tragen.

Flyer Einsemestriger Studiengang in Teilzeitform pdf 337 KB

Schulleben

Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, Wertingen
Absolventinnen 2019 verabschiedet

Semestersprecherinnen Sabine Riegg Jessica und Jessica Kinzel

18 Studierende der Landwirtschaftsschule Wertingen, Abteilung Hauswirtschaft, wurden am 21. Mai 2019 feierlich entlassen. Sie starteten am 14. September 2017 die Teilzeitschule mit ehrgeizigen Zielen. Eine lehrreiche Zeit von 20 Monaten mit unvergesslichen Momenten liegt nun hinter ihnen.   Mehr

Weitere Meldungen

Angehende Hauswirtschafterinnen erleben das Alter

Alterssimulationsanzug1

Die Studierenden der Landwirtschaftsschule Wertingen, Abteilung Hauswirtschaft, testeten für eine Woche einen Alterssimulationsanzug im Unterricht. Die Frauen erfuhren am eigenen Leib, warum man im Alter Schwierigkeiten bei alltäglichen Dingen hat. Die Eindrücke der Woche werden bleiben.  Mehr

Auch Brot backen ist Thema im Unterricht

Im Praxisunterricht wird es den Studierenden nicht langweilig.  

Pralinen sind nichts für schwache Nerven

Pralinen selbst gemacht

In der Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, Wertingen wird nicht nur gekocht und gebacken. Auch auf die hohe Kunst der Pralinenherstellung verstehen sich die Lehrkräfte. Monika Weber beispielsweise liebt die Herausforderung und probiert leidenschaftlich gern Neues aus. Davon profitieren die Studierenden.  Mehr

Tischlein deck dich!

Die Studierenden der Landwirtschaftsschule Wertingen, Abteilung Hauswirtschaft, haben im Rahmen des Unterrichts Haus- und Textilpraxis Tische nach verschiedenen Themen gedeckt. Dabei wurde neben der Kreativität vor allem auf die Grundsätze des Tischdeckens sowie auf hygienische Aspekte geachtet.  

Impressionen aus dem Schulleben

660 Unterrichtsstunden besuchen die Studierenden der Abteilung Hauswirtschaft. Sie lernen unter anderem schwäbische Spezialitäten (z. B. Maultaschen, Schupfnudeln) und ein 3-Gänge-Menü als Festessen zuzubereiten. Auch Grundsätze, wie man eine Tafel festlich eindeckt, erarbeiten sich die Studierenden und setzen diese praktisch um. Zudem erstellen sie selbst kleine Geschenke aus der Küche (z. B. Rosenkuchen aus dem Glas, Cantuccini, Johannisbeerwein). 

Bereit für die Obst- und Gemüseernte

Frau steht an Arbeitsplatte in Lehrküche vor Schüssel mit Pflaumen und zwei Weckgläsern

Was bei der Herstellung von Marmelade wichtig ist und warum kein spezieller Einkochtopf gekauft werden muss - die Schülerinnen der Wertinger Landwirtschaftsschule wissen’s.  Mehr

Tag der offenen Tür der Abteilung Hauswirtschaft
Studierende lassen den Frühling ins Haus

Ausstellung an selbst genähten Hasen, Tulpen, Nadelkissen und Tischläufer

Auch beim Tag der offenen Tür der Landwirtschaftsschule Wertingen, Abteilung Hauswirtschaft, ist Nachhaltigkeit wichtig: 18 Studierende stellten am Muttertag ihre Projektarbeit unter dem Motto "Wir lassen den Frühling ins Haus" den Besuchern vor.   Mehr

Anweisungen für den grünen Daumen
So fühlen sich die Pflanzen wohl

Hand hält Paprikapflänzchen

Wann muss welches Gewächs umgetopft werden? Und was ist eigentlich Pikieren? Fachlehrerin Kerstin Kranzfelder zeigt fachkundig den Studierenden der Landwirtschaftsschule Wertingen, Abteilung Hauswirtschaft, wie Gemüse und Sommerblumen in Kistchen ausgesät werden.  Mehr

Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, Wertingen
Vom Klassenzimmer in den Kuhstall

Gesunde Bodenstruktur ist das A und O

Wissen, wie melken geht, und selber melken sind zweierlei - das mussten auch 18 Studierende erfahren, die im Rahmen ihrer hauswirtschaftlichen Ausbildung am AELF Wertingen auf dem Milchviehbetrieb der Familie Sing in Bergheim in der Melkgrube standen. Das Fach Unternehmensführung sieht vier praktische Stunden in der pflanzlichen und tierischen Produktion vor.  Mehr

Jahreszeitlicher Praxisunterricht

Spargelgerichte

Spargelsaison

Osterdeko

Osterdekoration

Studierende zuckert fertige Küchle

Krapfen

Schmalzgebäck auf Servierplatten, dahinter Tafelanschrift

Faschingsbüffet

Studierende der Hauswirtschaftsschule Wertingen mit ihren gebundenen Kränzen

Adventskränze

Dekoration der Studierenden mit einem Plätzchenteller

Plätzchenteller

Exkursionen und Betriebsbesuche

Karin Hiller steht vor einem Bügelgerät und den Sortierschränken für Wäsche

Seniorenzentrum St. Klara

Metzger zeigt Rückenteil eines Schweines

Landmetzgerei Geiger

Neues Semester gestartet

Gruppenbild der StudierendenZoombild vorhanden

Studierende 2017/19

Am 14. September 2017 begannen 20 neue Studierende im Alter von 21 bis 58 Jahren den Teilzeitstudiengang Hauswirtschaft. Hochmotiviert starteten alle 20 Frauen. Abgestimmt auf die familiäre und berufliche Situation der Studierenden findet der Unterricht in Wertingen dienstags von 8:20 bis 16:30 Uhr und donnerstags von 8:20 bis 12:15 Uhr statt.
Der einsemestrige Studiengang läuft bis Mai 2019. Die Absolventinnen erhalten nach bestandener Prüfung ein Zeugnis und den Titel "Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung".

Kontakt

Schulleiterin Dr. Cornelia Stadlmayr
Landrat-Anton-Rauch-Platz 2, 86637 Wertingen
Tel.: 08272 8006-131
Fax: 08272 8006-157
E-Mail: poststelle@aelf-wt.bayern.de

Bildungsberaterin Siglinde Ballis
Landrat-Anton-Rauch-Platz 2, 86637 Wertingen
Tel.: 08272 8006-134
Fax: 08272 8006-157
E-Mail: poststelle@aelf-wt.bayern.de

Sachaufwandsträger

Landkreis Dillingen a. d. Donau
Große Allee 24
89407 Dillingen a. d. Donau
Internet: Externer Link