Bildung
Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, Wertingen

Junge Frau trägt Tasche mit Aufschrift "Hauswirtschaft" unterm Arm

© Fotodesign Katzer

Der einsemestrige Studiengang Hauswirtschaft an der Landwirtschaftsschule in Wertingen lehrt, einen Haushalt fachkundig zu führen – egal, ob für die eigene Familie oder für ein Einkommen mit hauswirtschaftlichen Kompetenzen.

Er richtet sich an Frauen mit abgeschlossener Berufsausbildung außerhalb der Hauswirtschaft. Im Mittelpunkt stehen praktische Fertigkeiten und Fachwissen in der Hauswirtschaft, im Familien- und im Haushaltsmanagement. Der Studiengang stärkt Persönlichkeit und Auftreten, er fördert unternehmerisches Denken und Handeln. Zudem vermittelt er die pädagogische Eignung, um Personen auszubilden und anzuleiten. Der Unterricht findet in Teilzeitform statt.
Die Absolventen verlassen die Schule als "Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung" und können bei entsprechenden Voraussetzungen die Abschlussprüfung in der Hauswirtschaft ablegen. Dies kann Grundlage für die weitere berufliche Zukunft sein, zum Beispiel die Tätigkeit im hauswirtschaftlichen Fachservice, Großhaushalt.

Tag der offenen Tür am 13. Mai 2018

Gedeckter Tisch

© Alterfalter - fotolia.com

Studierende der Hauswirtschaft lassen den Frühling ins Haus
Die Studierenden des einsemestrigen Studienganges Hauswirtschaft Wertingen laden herzlich ein zum Tag der offenen Tür am Sonntag, 13. Mai 2018, während des Frühjahrsmarktes in Wertingen. Die Besucher erwartet von 13 bis 17 Uhr ein buntes Angebot mit originellen Ideen zum Muttertag, praktischen Empfehlungen und genussvollen Momenten. Freuen Sie sich auf kreative Küchenvorführungen und frühlingshafte DIY-Ideen für den Tisch, die Nähmaschine und den Garten und lassen Sie sich mit Kaffee und Kuchen verwöhnen. Auch ein Programm für Kinder ist geplant.
Im Rahmen ihres Unterrichts erlernen die 18 Studierenden Projektmanagement hautnah, indem sie den Tag der offenen Tür selbstständig gestalten. Sie zeigen die Vielfalt ihrer Ausbildung und des Berufsfeldes Hauswirtschaft. Freunde, Besucher des Frühjahrsmarktes und potenzielle neue Studierende bekommen Einblick in die Schule und die Tätigkeiten von angehenden Hauswirtschaftern/-innen.
Die Studierenden und Lehrkräfte freuen sich auf Ihren Besuch.

Studiengang Hauswirtschaft

Das nächste Semester in der einsemestrigen Fachschule in Teilzeitform in Wertingen startet im September 2019. Aufnahmeanträge können bereits jetzt gestellt werden.

Faltblatt Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung pdf 366 KB

Zugangsvoraussetzungen
  • Abschlusszeugnis einer Berufsschule oder eines gleichwertigen Bildungsgangs
  • Abgeschlossene Berufsbildung außerhalb der Hauswirtschaft mit anschließender Berufserfahrung
  • Ausnahmen regelt die Schulleitung
Unterrichtszeiten
  • Der Unterricht findet zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Haushalt und Berufstätigkeit in Teilzeitform statt.
  • Die 660 Unterrichtsstunden verteilen sich auf einen Zeitraum von 23 Monaten.
  • Der Unterricht findet in der Regel an einem ganzen Tag (Dienstag: 8:20 bis 16:30 Uhr) und einem Vormittag (Donnerstag: 8:20 bis 12:15 Uhr) statt.
  • „Die Ferienordnung für das Land Bayern wird berücksichtigt.“
Unterrichtsfächer
  • Familie, Persönlichkeit und hauswirtschaftliche Betreuung
  • Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Haushalts- und Finanzmanagement
  • Ernährungslehre
  • Unternehmensführung
  • Küchenpraxis
  • Haus- und Textilpraxis
  • Hausgartenbau
  • Zusätzliche Angebote, wie haushaltstechnisches Seminar oder Seminar soziale und religiöse Bildung
Abschluss
Absolventinnen sind berechtigt, mit Bestehen der Fachschule die Bezeichnung „Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung“ zu führen.
Nach bestandenem Schulbesuch erhalten Sie ein Zeugnis mit Urkunde sowie eine Bescheinigung über
die berufs- und arbeitspädagogische Eignung zum Ausbilden nach Paragraph 2 und Paragraph 3 der Ausbildereignungsverordnung.
Werden die Zulassungsvoraussetzungen nach Paragraph 45 Absatz 2 Berufsbildungsgesetz erfüllt, kann die Abschlussprüfung in der Hauswirtschaft abgelegt werden.
Kosten
Der Schulbesuch ist kostenfrei. Die Kosten für Unterrichtsmaterialien, Lehrfahrten, Verpflegung etc. sind von den Studierenden zu tragen.

Flyer Eínsemestriger Studiengang in Teilzeitform pdf 337 KB

Schulleben

Anweisungen für den grünen Daumen
So fühlen sich die Pflanzen wohl

Hand hält Paprikapflänzchen

Wann muss welches Gewächs umgetopft werden? Und was ist eigentlich Pikieren? Fachlehrerin Kerstin Kranzfelder zeigt fachkundig den Studierenden der Landwirtschaftsschule Wertingen, Abteilung Hauswirtschaft, wie Gemüse und Sommerblumen in Kistchen ausgesät werden.  Mehr

Dekorationen für Ostern

Wenige Wochen vor Ostern erstellten die Studierenden Dekorationen für Ostern im Unterrichtsfach Haus- und Textilpflege. Mit österlichen Elementen und viel Naturmaterialien fertigten sie in drei Unterrichtsstunden für ihr eigenes Zuhause gelungenen Tisch- bzw. Wohnungsschmuck an.

Besuch der Landmetzgerei Geiger in Bliensbach

Die Studierenden besuchten im März 2018 die Landmetzgerei Geiger in Bliensbach.

Besuch des Wertinger Seniorenheims St. Klara

Die Studierenden durften im Februar 2018 das Seniorenzentrum St. Klara in Wertingen besuchen. Hauswirtschaftliche Betriebsleiterin Karin Hiller stellte den Studierenden ihren Werdegang, ihr Berufsbild und ihren Arbeitsalltag vor. Dann zeigte sie ihnen ihren Lieblingsbereich, die Reinigungs- und Wäschepflegegeräte mit dem zugehörigen Aufgabenspektrum, und begab sich mit ihnen auf einen Rundgang durch das Seniorenzentrum.

Fasching in der Abteilung Hauswirtschaft

Für die Faschingszeit 2018 haben sich sowohl Lehrkräfte als auch Studierende etwas Besonderes ausgedacht: bunter Tischschmuck, Zubereitung von Schmalzgebäck und kostümierter Theorieunterricht - so zieht die Narrenzeit auch bei uns in der Schule ein.

Advent in der Abteilung Hauswirtschaft

Studierende der Hauswirtschaftsschule Wertingen mit ihren gebundenen Kränzen

Studierende mit Adventskränzen

adventlich dekorierter Teller mit Plätzchen, die die Studierenden im Unterricht gebacken haben

Plätzchenteller

Dekoration der Studierenden mit einem Plätzchenteller

Deko mit Plätzchenteller

Studierende der Hauswirtschaft mit ihren im Unterricht gebackenen Plätzchen

Plätzchenbacken im Unterricht

Neues Semester gestartet

Gruppenbild der StudierendenZoombild vorhanden

Studierende 2017/19

Am 14. September 2017 begannen 20 neue Studierende im Alter von 21 bis 58 Jahren den Teilzeitstudiengang Hauswirtschaft. Hochmotiviert starteten alle 20 Frauen. Abgestimmt auf die familiäre und berufliche Situation der Studierenden findet der Unterricht in Wertingen dienstags von 8:20 bis 16:30 Uhr und donnerstags von 8:20 bis 12:15 Uhr statt.
Der einsemestrige Studiengang läuft bis Mai 2019. Die Absolventinnen erhalten nach bestandener Prüfung ein Zeugnis und den Titel "Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung".

Kontakt

Ansprechpartnerinnen

Dr. Cornelia Stadlmayr
AELF Wertingen
Landrat-Anton-Rauch-Platz 2
86637 Wertingen
Telefon: +49 8272 8006-131
Fax: 08272/8006-157
E-Mail: poststelle@aelf-wt.bayern.de
Monika Weber
AELF Wertingen
Landrat-Anton-Rauch-Platz 2
86637 Wertingen
Telefon: +49 8272 8006-125
Fax: 08272/8006-157
E-Mail: poststelle@aelf-wt.bayern.de
Siglinde Ballis
AELF Wertingen
Landrat-Anton-Rauch-Platz 2
86637 Wertingen
Telefon: +49 8272 8006-134
Fax: 08272/8006-157
E-Mail: poststelle@aelf-wt.bayern.de