Bildung
Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, Wertingen

Junge Frau trägt Tasche mit Aufschrift "Hauswirtschaft" unterm Arm

© Fotodesign Katzer

Der einsemestrige Studiengang Hauswirtschaft lehrt, einen Haushalt fachkundig zu führen – egal, ob für die eigene Familie oder für ein Einkommen mit hauswirtschaftlichen Kompetenzen.

Er richtet sich an Frauen und Männer mit abgeschlossener Berufsausbildung außerhalb der Hauswirtschaft. Im Mittelpunkt stehen praktische Fertigkeiten und Fachwissen in der Hauswirtschaft, im Familien- und im Haushaltsmanagement. Der Studiengang stärkt Persönlichkeit und Auftreten, er fördert unternehmerisches Denken und Handeln. Zudem vermittelt er die pädagogische Eignung, um Personen auszubilden und anzuleiten. Der Unterricht findet in Teilzeitform statt.
Die Absolventen verlassen die Schule als "Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung" und können bei entsprechenden Voraussetzungen die Abschlussprüfung in der Hauswirtschaft ablegen. Dies kann Grundlage für die weitere berufliche Zukunft sein, zum Beispiel die Tätigkeit im hauswirtschaftlichen Fachservice, Großhaushalt.
Unterrichtszeiten
  • Der Unterricht findet zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Haushalt und Berufstätigkeit in Teilzeitform statt.
  • Die 660 Unterrichtsstunden verteilen sich auf einen Zeitraum von 23 Monaten.
  • Der Unterricht findet in der Regel an einem ganzen Tag (Dienstag: 8:20 bis 16:30 Uhr) und einem Vormittag (Donnerstag: 8:20 bis 12:15 Uhr) statt.
  • Die Ferienordnung für das Land Bayern wird berücksichtigt.
Zugangsvoraussetzungen
  • Berufsabschluss außerhalb der Hauswirtschaft mit ausreichender praktischer Berufstätigkeit.
  • Ausnahmen regelt die Schulleitung
Unterrichtsfächer
  • Familie und Soziales
  • Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Haushalts- und Finanzmanagement
  • Ernährungslehre
  • Unternehmensführung
  • Küchenpraxis
  • Haus- und Textilpraxis
  • Hausgartenbau
  • Seminar Ökologischer Landbau
  • Seminar Persönlichkeitsbildung
  • Wahlfächer, wie z. B. Haushaltstechnik
Abschluss
Mit bestandenem Schulbesuch erwerben Sie den Abschluss als Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung. Sie erhalten ein Zeugnis mit Urkunde sowie eine Bestätigung über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung zum Ausbilden nach Paragraph 2 und Paragraph 3 der Ausbildereignungsverordnung. Werden die Zulassungsvoraussetzungen nach Paragraph 45 Absatz 2 Berufsbildungsgesetz erfüllt, kann die Abschlussprüfung in der Hauswirtschaft abgelegt werden.
Kosten
Der Schulbesuch ist kostenfrei. Die Kosten für Verpflegung und Unterrichtsmaterialien sind von den Studierenden zu tragen.

Schulleben

Lustig ist die Fasenacht, wenn mei Muader Kiachla backt ...

Pünktlich zur Faschingszeit buken unsere Studierenden unter Anleitung von Fachoberlehrerin Monika Weber verschiedenes Schmalzgebäck.
So stellten sie an einem Donnerstagvormittag Kiachla, Quarkbällchen, Apfelschnecken und Apfelkiachla fachgerecht her.

Rotweinflecken? Wachsflecken? So wird alles wieder sauber

Wachs auf der Tischdecke, Rotwein am Hemd – in der Landwirtschaftsschule experimentiert man mit Hausmitteln und Handelsprodukten. Die Ergebnisse sind interessant.

mehr

Plätzchen schneller backen

Spätestens jetzt im Advent packt viele das Plätzchen-Fieber. Ohne Lebkuchen, Vanillekipferl, Butterloible oder Walnussplätzchen würde der Vorweihnachtszeit schließlich etwas Wesentliches fehlen. Frauen lernen in der Teilzeitschule am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Wertingen rationelles Arbeiten.

mehr

Advent, Advent ein Lichtlein brennt ...

Weihnachten ist die Zeit für Traditionen. Im Rahmen des fachpraktischen Unterrichts unter Leitung von Fachlehrerin Elisabeth Decker fertigten die Studierenden der Landwirtschaftsschule Wertingen, Abteilung Hauswirtschaft, rechtzeitig am 26. November fachgerecht gebundene und dekorative Advents- und Türkränze an.

Semester 2019 bis 2021

Am 12. September 2019 haben 17 neue Studierende den Teilzeitstudiengang Hauswirtschaft begonnen.
Der Unterricht findet in Wertingen dienstags von 8:20 bis 16:30 Uhr und donnerstags von 8:20 bis 12:15 Uhr statt.

Kontakt

Schulleiterin Dr. Cornelia Stadlmayr
Landrat-Anton-Rauch-Platz 2, 86637 Wertingen
Tel.: 08272 8006-131
Fax: 08272 8006-157
E-Mail: poststelle@aelf-wt.bayern.de

Bildungsberaterin Siglinde Ballis
Landrat-Anton-Rauch-Platz 2, 86637 Wertingen
Tel.: 08272 8006-134
Fax: 08272 8006-157
E-Mail: poststelle@aelf-wt.bayern.de

Sachaufwandsträger

Landkreis Dillingen a. d. Donau
Große Allee 24
89407 Dillingen a. d. Donau
Internet: www.landkreis-dillingen.de Externer Link