Fit for Job in Höchstädt
Rege Nachfrage nach hauswirtschaftlicher Ausbildung

Bildungsberaterin Siglinde Ballis und Auszubildende Lena Hank

Sie hatten viel zu tun auf der 14. Berufsmesse "Fit for Job" am 24. Februar 2018 in Höchstädt: Bildungsberaterin Siglinde Ballis und Lena Hank, derzeit Auszubildende des 3. Ausbildungsjahres im landwirtschaftlichen Haushalt der Familie Schön-Lindenmayer.

Sie gaben den interessierten Jugendlichen einen Überblick über die vielfältigen Aus- und Fortbildungswege der Hauswirtschaft. Besonders nachgefragt wurden von den Schülerinnen und Schülern mögliche Praktikums- und Ausbildungsbetriebe.
Als Tipp gab die Bildungsberaterin mit auf den Weg:
"Ganz viele Praktikas absolvieren. Dabei bekommt ihr einen reellen und praxisnahen Einblick in das Berufsbild."
Beratung und Information
Die Realschülerin Marie Konle aus Höchstädt war mit ihren Schwestern auf der Fit for Job unterwegs. "Ich koche und backe sehr gerne. Dass ich in der Hauswirtschaft viel mit Menschen zu tun habe, finde ich spannend", sagte sie.
Sie ließ sich ausführlich beraten und freute sich über die vielen nützlichen Informationen, die sie am Stand des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Wertingen erhielt.

Ausbildungsbetriebe

In der Ausbildungsbetriebe-Datenbank des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten können Jugendliche einen geeigneten überregionalen Ausbildungsbetrieb in ganz Bayern suchen.

Ausbildungsbetriebe-Datenbank Externer Link